Freizeit Ev. Kinderheim Augsburg

 

 

 

 

Wir fuhren mit 7 Jugendlichen und einer Kollegin 14 Tage nach Korsika. Zum Klettern, Baden und faulenzen. Wir durchstreiften die ganze Insel. Es ist eine Insel voller Kontraste, voller Schönheiten - blaues Meer - Felslandschaften -abgebranntes Land und sehr heiß....Es ging die Ostküste entlang, vorbei an vielen kleinen Hafenstädtchen , weiter nach Calvi. Dort durchstreiften wir die Gegend von "Bonifatu" mit tollen Badegumpen. ..... Steile Felsen. Tiefblaues Wasser. Heißer Strand. Ein Wahnsinnsland....voller beeindruckender  Schönheit.......In Livorno ging`s auf die Fähre nach Bastia auf Korsika.

Wir machten tolle Klettertouren, direkt am Meer. Wir hangelten uns mit dem Seil von Felsen zu Felsen - unter uns das Meer. Weiter gings nach Ajaccio, die Küste entlang bis nach Corte ins Landesinnere. Wir seilten ab von steilen Wänden direkt in`s Wasser. Weiter ging`s in die "Calanche", ein Wahnsinnsgebiet. Extreme Felsen, griffig- einfach super. Wir blieben dort 4 Tage.  Wir waren an den wunderbaren Seen Lac de Capitello und Lac de Molo. Eine unglaublich schöne und wilde Landschaft. Wir hatten traumhaftes Wetter.....Im Restonicatal kletterten wir noch 2 Tage lang verschiedene Routen bis zum 5. Schwierigkeitsgrad. Schade....gerne wären wir noch länger geblieben...Diese Sommerfreizeit auf Korsika war  für alle Kinder und Jugendliche ein beeinduckendes und ergreifendes Erlebnis     

 

 

Korsika - Videoclips 

Klettern und Klippenspringen bei Porto Bergtour / Rast am Capitellosee  Klettern im Restonicatal Napoleon Geburtshaus

Bild in neuen Fenster



 

 

    


           Sachsendorf  •  2001-2009